• DE
  • EN
  • FR
  • International Database and Gallery of Structures

Advertisement

Neuer Fernbahnhof Flughafen Frankfurt am Main - die Stahlbetonverbundkonstruktion der Plattformebene

Author(s):

Medium: journal article
Language(s): de 
Published in: Bautechnik, , n. 2, v. 77
Page(s): 101-108
DOI: 10.1002/bate.200000550
Abstract:

Der 660 m lange neue Fernbahnhof am Flughafen Frankfurt am Main überspannt stützenfrei Bahnsteige und Gleise auf einer Breite von ca. 50 m. Haupttragelemente der Bahnhofshalle sind 43 im Abstand von 15 m angeordnete Stahlfachwerkrahmen und die ca. 13 m über den Gleisen liegende Stahlbetonverbundkonstruktion der Plattformebene. Letztere besteht aus einer 30 cm dicken über die gesamte Länge fugenlos ausgeführten Stahlbetonverbundplatte und den in Gebäudelängsrichtung verlaufenden Stahlverbundträgern. Die Konstruktion der Bahnhofshalle erlaubt eine spätere Überbauung der Plattformebene in verschiedenen Varianten, ohne daß hierzu zusätzliche Verstärkungsmaßnahmen im Bahnhofsbereich oder Einschränkungen des Bahnbetriebes erforderlich werden. Die Plattformebene ist in der Lage, die hohen und sehr komplexen Beanspruchungen aus der späteren Überbauung sowie Zwangseinwirkungen aufzunehmen.

Available from: Refer to publisher

Structures and Projects

Geographic Locations

Structurae cannot make the full text of this publication available at this time. The full text can be accessed through the publisher via the DOI: 10.1002/bate.200000550.
  • About this
    data sheet
  • Reference-ID
    10012843
  • Published on:
    10/12/2003
  • Last updated on:
    14/08/2014