• DE
  • EN
  • FR
  • International Database and Gallery of Structures

Advertisement

Share

Follow

Nachträgliche Abdichtung undichter Fugen - Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton

Author(s):
Medium: journal article
Language(s): de 
Published in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 12, v. 101
Page(s): 950-964
DOI: 10.1002/best.200600516
Abstract:

Die Abdichtung undichter Fugen bei wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton stellt planerisch und ausführungstechnisch eine anspruchsvolle Aufgabe dar. Im Regelfall handelt es sich dabei um objektspezifische Maßanfertigungen. Je nach Fugenart, Bauteilaufbau, Schadensbild, Beanspruchung und den spezifischen Gegebenheiten des Objektes kann die Abdichtung durch Injektion, Vergelung, das Aufbringen eines streifenförmigen Abklebesystems, den Einbau einer Klemmkonstruktion oder durch eine Kompressionsdichtung erfolgen. Welches System eignet sich für welchen Anwendungsfall? Wie funktionieren die verschiedenen Methoden und was ist bei den einzelnen Systemen zu beachten? Wo liegen die Grenzen der einzelnen Methoden? Der Beitrag gibt einen Überblick über die unterschiedlichen derzeit in der Baupraxis angewendeten Methoden zur nachträglichen Abdichtung undichter Fugen bei wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton.

Available from: Refer to publisher

Advertisement

  • About this
    data sheet
  • Reference-ID
    10026067
  • Date created
    19/11/2006
  • Last Update
    15/08/2014