Advertisement

Share

Follow

Donate

Hochwasserschutz im Land Bremen - Anpassung an prognostizierte Klimaänderungen

Author(s):



Medium: journal article
Language(s): de 
Published in: Bautechnik, , n. 8, v. 86
Page(s): 470-479
DOI: 10.1002/bate.200910049
Abstract:

Im Beitrag wird auf Besonderheiten bei der Umsetzung des Generalplans Küstenschutz Niedersachsen/Bremen im Land Bremen eingegangen.
Im ersten Teil werden die Grundlagen und Ergebnisse des Generalplans sowie die administrative Aufstellung des Landes Bremen zur Anpassung des Hochwasserschutzes beschrieben. Das Instrument der Kostenvergleichsrechnung wird vorgestellt, welches in Bremen bereits im frühen Projektstadium zur Bewertung der Vorzugslösungen eingesetzt wird.
Ein wichtiger Aspekt bei der Umsetzung des Generalplans sind die technischen Anforderungen, die sich aus den bestehenden Hochwasserschutzanlagen ergeben. Weiterhin müssen im Land Bremen die Maßnahmen zum Hochwasserschutz im Wesentlichen unter Berücksichtigung der bestehenden konstruktiv geprägten Ufer (Spundwände und Kaianlagen) umgesetzt werden. Dabei sind spezielle Anforderungen hinsichtlich der aktuellen und zukünftigen Nutzung insbesondere in den Hafenrevieren zu berücksichtigen. Beispielhaft werden begleitende Projekte der INROS LACKNER AG vorgestellt.
Flood protection in the Federal State and the city of Bremen by adjustment of climate changes.
The present article describes how the Federal State and the Free Hanseatic City of Bremen adapts its flood protection with respect to climate changes and global sea level rise.
Design basics are compiled in the "Generalplan Küstenschutz Niedersachsen/Bremen" (General Plan for Coastal Protection - Lower Saxony/Bremen). Main results of the general plan will be described and administrative aspects of the adaptation of the flood protection elements in Bremen will be lined out. Special technical requirements as the consideration of existing walls and dikes will be described. Also requirements from harbour operation, recreational use and urban architecture have to be considered as the Bremen port partly undergoes a rapid change in this regard.
The instrument of cost analysis will be introduced which is utilised in Bremen at an early stage of planning in order to develop cost effective measures of public founded projects.
Mentioned topics will be described based on projects carried out by INROS LACKNER AG.

Keywords: Lower Saxony, Bremen
Available from: Refer to publisher

Geographic Locations

Advertisement

  • About this
    data sheet
  • Reference-ID
    10059325
  • Date created
    19/11/2010
  • Last Update
    13/08/2014