• DE
  • EN
  • FR
  • Base de données et galerie internationale d'ouvrages d'art et du génie civil

Publicité

Taktschiebebrücken in Mischbauweise am Beispiel der Talbrücke Scherenbusch

Vergleich mit weiteren aktuellen Bauwerken im In- und Ausland

Auteur(s):


Médium: article de revue
Langue(s): de 
Publié dans: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 4, v. 98
Page(s): 209-216
DOI: 10.1002/best.200301160
Abstrait:

Die Herstellung von Brückenüberbauten im Taktschiebeverfahren stellt auch nach Einführung der externen Vorspannung in Deutschland ein sehr wirtschaftliches Bauverfahren für Hohlkastenbrücken dar. Am günstigsten erweist sich hierbei im Regelfall die sogenannte Mischbauweise mit konventioneller Vorspannung im Bauzustand und zusätzlicher externer Vorspannung für das Endsystem. Im vorliegenden Aufsatz wird anhand der soeben fertiggestellten Talbrücke Scherenbusch die Bauweise grundsätzlich diskutiert und mit zwei weiteren aktuellen Überbauten gleicher Bauart verglichen. Abschließend werden stichpunktartig ein internationaler Vergleich für die Bauweise durchgeführt und auch mögliche Konsequenzen im Hinblick auf die zukünftige Normung erörtert.

Disponible chez: Voir chez l'éditeur

Ouvrages et projets

Types d'ouvrages

Publicité

  • Informations
    sur cette fiche
  • Reference-ID
    10011990
  • Création
    08.12.2003
  • Modification
    30.09.2018