0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Base de données et galerie internationale d'ouvrages d'art et du génie civil

Publicité

Eine Neuentwicklung im Stabbogenverbundbrückenbau

Die Amperbrücke

Auteur(s):



Médium: article de revue
Langue(s): allemand
Publié dans: Stahlbau, , n. 7, v. 66
Page(s): 390-395
Abstrait:

In landwirtschaftlich reizvoller Umgebung in unmittelbarer Nähe des Ammersees wurden über die Amper zwei Stabbogenverbundbrücken gebaut. Neben Ausschreibung und Vergabe der beiden Autobahnbrücken wird vor allem das neue, längsorientierte Fahrbahnsystem der Bogenbrückeen erläutert. Es verknüpft die Wirkungsweise einer Verbunddeckbrücke mit dem Stabbogensystem. Die Bauausführung mit einem hohen Grad an Vorfertigung und einer sehr schnellen Montage zielte vor allem auf die Einhaltung der sehr engen Terminvorgaben ab. Wirtschaftlichkeit, Dauerhaftigkeit, Erhaltungsfreundlichkeit und Einbindung in die Landschaft waren die wichtigsten Kriterien für den Entwurf und die Ausführung der Brücke.

Mots-clé:
ponts-routes
Disponible chez: Voir chez l'éditeur
Structurae ne peut pas vous offrir cette publication en texte intégral pour l'instant.
  • Informations
    sur cette fiche
  • Reference-ID
    10012071
  • Publié(e) le:
    09.12.2003
  • Modifié(e) le:
    30.09.2018