• DE
  • EN
  • FR
  • Base de données et galerie internationale d'ouvrages d'art et du génie civil

Publicité

Biegedrillknickmomente und Eigenformen von Biegeträgern unter Berücksichtigung der Drehbettung

Auteur(s):

Médium: article de revue
Langue(s): de 
Publié dans: Stahlbau, , n. 2, v. 73
Page(s): 98-106
DOI: 10.1002/stab.200490057
Abstrait:

In DIN 18800 und im EC 3 wird das ideale Biegedrillknickmoment als Bezugsgröße für den Tragsicherheitsnachweis biegedrillknickgefährdeter Träger verwendet. Aus wirtschaftlichen Gründen ist es dabei vorteilhaft, die stabilisierende Wirkung angrenzender Bauteile zu berücksichtigen. In diesem Beitrag wird über die Ermittlung von MKi unter Berücksichtigung einer Drehbettung berichtet. Darüber hinaus wird gezeigt, welchen Funktionsverlauf die zugehörigen Eigenformen haben, da sie für Nachweise unter Ansatz von geometrischen Ersatzimperfektionen benötigt werden. Als Alternative zu Berechnungen mit Hilfe von EDV-Programmen werden für ausgewählte baustatische Systeme Näherungsformeln angegeben, die die Ermittlung von MKi mittels Handrechnung ermöglichen.

Disponible chez: Voir chez l'éditeur

Publicité

  • Informations
    sur cette fiche
  • Reference-ID
    10015570
  • Publié(e) le:
    23.07.2004
  • Modifié(e) le:
    14.08.2014