0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Neckartalbrücke Neckarsulm
Baubeginn: 1965
Fertigstellung: 1967
Status: abgerissen (2019)

Bauweise / Bautyp

Konstruktion: Brücke 1:
Hohlkastenbrücke
Brücke 1:
Gevoutete Balkenbrücke
Brücke 3:
Hohlkastenbrücke
Brücke 2:
Zweistegige Plattenbalkenbrücke
Brücke 4:
Hohlkastenbrücke
Lagerungsbedingungen:

Bauteile: Structurae Plus
Funktion / Nutzung: Autobahnbrücke
Baustoff: Structurae Plus
Brücke 1:
Spannbetonbrücke
Brücke 3:
Stahlbrücke
Brücke 2:
Spannbetonbrücke
Brücke 4:
Spannbetonbrücke
Bauverfahren: Brücke 2:
Abschnittsweise Herstellung auf Lehrgerüst in Ortbeton
Abbruchverfahren: Structurae Plus

Lage / Ort

Lage: , , ,
, ,
Überquerte:
  • Neckar
Trug den/die:
  • Autobahn A6
Teil von:
Ersetzt durch: Neckartalbrücke Heilbronn (A6) (2022)
Koordinaten: 49° 11' 2.86" N    9° 12' 57.08" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Gesamtlänge 1 326 m
Standardstützweiten 36 m
Fahrbahntafel Überbauhöhe 3.00 m
Überbaubreite 30.00 m
Brücke 1 (Neckardurchstich)
Gesamtlänge 311 m
Stützweiten 80 m - 151 m - 80 m
Fahrbahntafel Überbauhöhe 4.2 - 7.45 m
Brücke 2
Gesamtlänge 585 m
Standardstützweiten 39 m
Fahrbahntafel Überbauhöhe 3.0 m
Überbaubreite 29.8 m
Abstand der Längsbalken 16.25 m
Brücke 3 (Neckarbrücke)
Gesamtlänge 260 m
Stützweiten 138 m - 122 m
Brücke 4
Gesamtlänge 160 m
Stützweiten 40 m - 2 x 44 m - 37 m
Fahrbahntafel Überbauhöhe 2.10 m

Baustoffe

Pfeiler Stahlbeton
Widerlager Stahlbeton
Überbau der Brücke 1 Spannbeton
Überbau der Brücke 2 Spannbeton
Überbau der Brücke 3 Stahl
Überbau der Brücke 4 Spannbeton

Bemerkungen

Die längste Brücke über den Neckar setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen:

  1. Im Westen hat sie einen mehrfeldrigen Betonbalken mit konstanter Bauhöhe über zwei Straßen.
  2. Die Durchstichbrücke über den geplanten, aber nicht verwirklichten Neckar-Durchstich hat zwei gevouteten Hohlkästen aus Spannbeton über 3 Felder.
  3. Das Mittelteil besteht aus einem zweistegigen Plattenbalken über 15 Felder. Die Stege haben einen Achsabstand von 16,25 m. Sie werden von 14 paarweisen Rundpfeilern mit Anlauf gestützt.
  4. Die dreifeldrige Strombrücke über den Neckar hat zwei geschweißte Hohlkästen aus Stahl, die auf jeder Uferseite von zwei schlanken Säulen gestützt werden.
  5. Die östliche Vorbrücke quert mit zwei Hohlkästen aus Spannbeton eine Straße und die Bahnlinie.

Beteiligte

Bau (1965-1967)
Bauherr
Auftraggeber
Abriß (2019-2020)
Bauherr
Statische Prüfung
Abbruchplanung
Abbruchunternehmen

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20004999
  • Veröffentlicht am:
    15.09.2002
  • Geändert am:
    26.01.2022