• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Nicolas Esquillan

Französischer Ingenieur.

Biografische Angaben

Name: Nicolas Esquillan
Geboren am 27. August 1902 in , Seine-et-Marne (77), Ile-de-France, Frankreich, Europa
Verstorben 1989 in , Hauts-de-Seine (92), Ile-de-France, Frankreich, Europa
Wirkungsstätte(n):
1919 - 1922

Schüler an der Ecoles des arts et métiers in Châlon-sur-Marne

1923

Beginnt bei Simon Boussiron

1936

Leiter der Ingenieurbauwerksabteilung

1939

Stellvertretender Technischer Leiter

1941

Technischer Leiter

Bauwerke und Projekte

Anzeige

Bibliografie

  1. Camelot - De Mailly – Zehrfuss, Arquitec / Esquillan, Nicolas (1959): C. N. I. T. París. In: Informes de la Construcción, v. 12, n. 111 (Mai 1959), S. 81-95.

    https://doi.org/10.3989/ic.1959.v12.i111.5379

  2. Esquillan, N. (1969): Estadio olímpico para deportes de hielo, en Grenoble, Francia. In: Informes de la Construcción, v. 22, n. 215 (September 1969), S. 65-86.

    https://doi.org/10.3989/ic.1969.v22.i215.3652

  3. Esquillan, Nicolas (1954): Comité Européen du Béton (Luxembourg, Réunion des 23-25 novembre 1953). Rapport préliminaire. In: Travaux, n. 233 (März 1954), S. 167.
  4. Esquillan, Nicolas (1954): Construction en béton. Du centenaire du Béton Armé au Cinquantenaire de la Chambre Syndicale des Constructeurs en Ciment Armé (1949-1954). In: Travaux, n. 236 (Juni 1954), S. 517.
  5. Esquillan, Nicolas (1966): Les bâtiments industriels et religieux. In: Travaux, n. 376 (Mai 1966), S. 709-748.
Weitere Veröffentlichungen...

Relevante Literatur

Weitere Veröffentlichungen...
  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1000010
  • Erstellt am
    29.12.1998
  • Geändert am
    22.07.2014