• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Die neue Autobahnbrücke über die Elbe bei Dresden. Planung, Entwurf und Vergabe

Autor(en):



Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 7, v. 67
Seite(n): 592-603
DOI: 10.1002/stab.199801980
Abstrakt:

Der folgende Aufsatz ist der erste von zwei Beiträgen über den Bau der neuen Elbebrücke im Zuge der A4 in Dresden. Der erste Teil beinhaltet die Planung, den Entwurf sowie Ausschreibung und Vergabe. Die Elbebrücke ist eine der größten Brücken des Verkehrsprojektes Nr. 15 der Deutschen Einheit. Die Länge der Brücke beträgt 500 m, die Hauptspannweite beträgt 130 m. Die Brücke wird in Verbundbauweise als Hohlkastendurchlaufträger mit veränderlicher Bauhöhe ausgeführt. Die Brücke ist seit Juni 1995 im Bau, Verkehrsübergabe wird im Dezember 1998 sein.

Stichworte: Bauablauf, Lager, Brückengestaltung, Autobahnbrücke, Querschnittsvarianten, Hohlkastendurchlaufträger, Kastenträger mit veränderlicher Konstruktionshöhe, Fachwerkquerverbände, Wartung
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerke und Projekte

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10012150
  • Erstellt am
    09.12.2003
  • Geändert am
    14.08.2014