• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Rogun-Staudamm – höchster Staudamm der Welt

Der Rogun-Staudamm ist ein Talsperrendamm, der in der Landesmitte von Tadschikistan am Fluss Vakhsh errichtet wird. Er ist eines von zehn Wasserkraftprojekten, die entlang des Flusses geplant oder bereits in Betrieb sind. Ursprünglich begannen die Bauarbeiten bereits 1980, wurden aber aus politischen, wirtschaftlichen und Umweltschutzgründen immer wieder verzögert und ausgesetzt. Der Rogun-Damm ist mit einer Höhe von 335 m geplant, womit er der höchste Staudamm der Welt wäre.

Der Rogun-Staudamm wird nach seiner Fertigstellung mit sechs Turbinen eine Gesamtleistung von 3.600 MW erreichen und so die derzeitige Energieproduktion Tadschikistans verdoppeln.
In den vergangenen Jahren wurden bereits Sicherungsmaßnahmen im Maschinenhaus und an der Trafostation in den Kavernen durchgeführt. Dazu zählten die systematische Verfestigung der Innenwände der Kavernen durch Nachverpressen, die Installation von passiven Felsankern und der Einbau von aktiven, vorgespannten Felsankern.

Im aktuellen Bauabschnitt wurde das DSI-Expertenwissen bezüglich geotechnischer Systeme angefragt: Passive Felsankersysteme sollten nicht nur im Kraftwerk und in der Trafostation, sondern auch in mehreren Abschnitten der wasserführenden Tunnel installiert werden. Die technischen Anforderungen umfassten die Konzeption und Produktion eines besonders robusten und hochwertigen Felsbolzens aus Spannstahl, Ø 36 und 47 mm, der sowohl schräg nach unten als auch schräg nach oben gerichtet eingebaut werden konnte. Eine weitere Herausforderung war der sehr knappe Produktions- und Einbauzeitplan.

Felsanker mit 71 km Gesamtlänge

Innerhalb von nur 11 Monaten produzierte DSI 4.595 Felsbolzen mit einem Gesamtgewicht von 1.360 t in den Werken in Königsbrunn und Nauen (Deutschland). Dabei handelte es sich um 3.770 Felsanker mit doppeltem Korrosionsschutz sowie um 825 temporäre Felsanker mit einer Gesamtlänge von rund 71 km.

Transport auf 68 Lkw

Die Felsbolzen wurden auf insgesamt 68 Lkw drei Wochen lang bis zum Rogun-Damm transportiert. Vor Ort bauten dann spezialisierte Techniker des Joint Ventures DSI-PSK die bis zu 27 m langen Felsanker in den bis zu 65 m hohen, 24 m breiten und 200 m langen Kavernen erfolgreich ein.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von

Referenzen

Tadschikistan (2020)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7624
  • Erstellt am
    12.12.2018
  • Geändert am
    12.12.2018