• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Carlos Fernández Casado

Biografische Angaben

Name: Carlos Fernández Casado
Verstorben 1988
Vater von
Wirkungsstätte(n):
1924

Abschluß als Bauingenieur

1926

Abschluß in Radiographie

1927

Abschlüsse in Philosophie, Jura und (liberal arts)

1949 - 1963

Arbeitet beim Bauministerium

1963 - 1968

Arbeitet beim Büro für Straßden und Brücken

1966

Gründet Carlos Fernández Casado S.A. (beratende Ingenieure) mit Javier Manterola und Leonardo Fernández Troyano

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Entwurf

Anzeige

Bibliografie

  1. Fernández Casado, C. (1968): Acueductos de Mérida. In: Informes de la Construcción, v. 21, n. 205 (November 1968), S. 51-74.

    https://doi.org/10.3989/ic.1968.v21.i205.3789

  2. Fernández Casado, Carlos (1970): Acueducto de Sevilla. In: Informes de la Construcción, v. 23, n. 220 (Mai 1970), S. 51-98.

    https://doi.org/10.3989/ic.1970.v23.i220.3570

  3. Fernández Casado, C. (1971): Acueductos romanos. In: Informes de la Construcción, v. 23, n. 227 (Februar 1971), S. 45-84.

    https://doi.org/10.3989/ic.1971.v23.i227.3413

  4. Fernández Casado, C. (1968): Acueducto de Segovia. In: Informes de la Construcción, v. 21, n. 201 (Juni 1968), S. 63-126.

    https://doi.org/10.3989/ic.1968.v21.i201.3880

  5. Fernández Casado, C. (1979): Acueducto de Alcanadre. In: Hormigón y acero, v. 30, n. 130-132 (1. Quartal 1979), S. 354-359.
Weitere Veröffentlichungen...

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1000083
  • Erstellt am
    08.03.1999
  • Geändert am
    22.07.2014