0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Neue Messe Mailand

Verglasung der Freiformfläche

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): Deutsch
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 5, v. 74
Seite(n): 307-312
DOI: 10.1002/stab.200590059
Abstrakt:

Die Glaseindeckung von Freiformflächen muß oft vielen Anforderungen genügen: statisch hoch beansprucht, leicht und wirtschaftlich, betretbar. Die Ausführung soll eine sichere Resttragfähigkeit bei Glasbruch bieten, trotzdem filigran und transparent wirken. Am Beispiel der Freiflächen der Neuen Messe Mailand wird eine solche anspruchsvolle Verglasung vorgestellt. Auf spezielle Probleme aus der Geometrie von Freiflächen wird besonders eingegangen. Die Berechnung der Scheiben und die konstruktiven Details werden näher vorgestellt.

Stichwörter:
Resttragfähigkeit konstruktiver Glasbau FE-Analyse Stahl-Glas-Konstruktionen Isolierglas Klemmhalter Verbundgläser
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerke und Projekte

Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.1002/stab.200590059.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10021822
  • Veröffentlicht am:
    07.10.2005
  • Geändert am:
    30.09.2018