0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Neue Bogenbrücke für die Koralmbahn - Mit Schwung von Graz nach Klagenfurt

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): Deutsch
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 5, v. 80
Seite(n): 324-330
DOI: 10.1002/stab.201101429
Abstrakt:

Dieser Aufsatz beschreibt eine vor kurzem fertiggestellte Brücke über die zukünftige Koralmbahn im Süden Österreichs. Die Brücke wurde auf Basis des Corporate Design der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) für die gesamte Koralmbahn konzipiert. Die Straßenbrücke besteht aus auskragenden Stahlbetonwiderlagern mit zwei freistehenden nach innen geneigten Stahlbögen, von denen die Verbundfahrbahnplatte abgehängt ist. Im vorliegenden Beitrag wird neben dem allgemeinen Entwurf besonders auf die Produktion der Bögen und deren Einfluss auf die Bemessung eingegangen.

Stichwörter:
Stabilität Strassenbrücke Kaltbiegen wirbelerregte Querschwingung Regen-Wind-induzierte Schwingung Verbundfahrbahnplatte
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerke und Projekte

Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.1002/stab.201101429.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10065043
  • Veröffentlicht am:
    22.06.2011
  • Geändert am:
    13.08.2014