• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Salesforce Tower

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Transbay Tower
Baubeginn: 2013
Fertigstellung: 8. Januar 2018
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Funktion / Nutzung: Bürogebäude

Preise und Auszeichnungen

2019 Preisträger  
Preisträger  
Award of Excellence  

Lage / Ort

Lage: , , ,
Adresse: 415 Mission Street
Koordinaten: 37° 47' 23.41" N    122° 23' 49.11" W
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Höhe 326.1 m
Anzahl der Stockwerke (oberirdisch) 61
Anzahl der Stockwerke (unterirdisch) 3
Bruttogeschossfläche (BGF) 130 064 m²

Baustoffe

Säulen Stahl
Deckenträger Stahl
Gebäudekern Stahlbeton

Auszug aus der Wikipedia

Der Salesforce Tower (ehemals Transbay Terminal Tower) ist ein Wolkenkratzer in San Francisco, US-Bundesstaat Kalifornien.

Entstehung

Der Bau des Hochhauses wurde Ende 2013 begonnen und im Jahr 2018 abgeschlossen. Bereits im Jahr 2006 wurden erste Planungen zu einem Projekt namens Transbay Terminal Tower veröffentlicht, wobei der Projektname später in Bezug auf den künftigen Hauptmieter Salesforce.com auf Salesforce Tower geändert wurde. Für den Entwurf des Turms ist der bekannte argentinische Architekt César Pelli verantwortlich. Der Wolkenkratzer erreicht eine Höhe von 326 Metern, damit ist er höher als der U.S. Bank Tower in Los Angeles (310 Meter). Allerdings wurde 2017 in Los Angeles der 335 Meter hohe Wilshire Grand Tower eröffnet, der den Salesforce Tower um neun Meter übertrifft und somit das höchste Gebäude an der amerikanischen Westküste darstellt. Dennoch ist der Salesforce Tower deutlich höher als die 260 Meter hohe Transamerica Pyramid, der einstmals höchste Bau in San Francisco.

In den 61 Etagen des Hochhauses sollen, abgesehen von den technischen Einrichtungen zum Betrieb des Bauwerks, ausschließlich moderne Büroräume entstehen. Der Salesforce Tower verfügt über einen quadratischen Grundriss, im obersten Viertel bis zum Flachdach verringert sich die Grundfläche in leicht abgerundeter Form. Die Fassade des Wolkenkratzers soll ausschließlich mit Glas verkleidet sein.

Im Jahr 2012 kaufte der Immobilieninvestmenttrust Boston Properties 50 % und im Jahr 2013 weitere 45 % an dem Gebäude.

Text übernommen vom Wikipedia-Artikel "Salesforce Tower" und überarbeitet am 07. Mai 2020 unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0.

Anzeige

Beteiligte

Architektur
Architect of Record
Windberechnungen
Tragwerksplanung
Grundbauplanung
Bauausführung in ARGE
Stahlhersteller
Mechanik & Elektrik
Beleuchtung (Planung)

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20079350
  • Veröffentlicht am:
    05.05.2020
  • Geändert am:
    05.05.2020