0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Allgemeine Informationen

Fertigstellung: August 1848
Status: teilweise abgerissen

Bauweise / Bautyp

Konstruktion: Bogenbrücke mit aufgeständerter Fahrbahn
Funktion / Nutzung: Eisenbahnbrücke
Baustoff: Eisenbrücke

Lage / Ort

Lage: , , ,
Überquerte:
  • Themse
Ersetzt durch: Richmond Railway Bridge (1908)
Koordinaten: 51° 27' 36.14" N    0° 18' 48.53" W
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Gesamtlänge 91.5 m
Stützweiten 3 x 30.48 m
Anzahl Felder 3

Baustoffe

Pfeiler Mauerwerk
Bögen Gußeisen

Auszug aus der Wikipedia

Die Richmond Railway Bridge ist eine Eisenbahnbrücke über den Fluss Themse in London. Sie liegt an der Vorortslinie von Waterloo über Clapham Junction nach Reading, zwischen den Bahnhöfen Richmond im Nordosten und St. Margarets im Südwesten, beide im Stadtbezirk London Borough of Richmond upon Thames gelegen.

Eröffnet wurde die aus Gusseisen bestehende und von Joseph Locke entworfene Brücke am 22. August 1848 durch die London and South Western Railway. Nachdem 1891 eine ähnliche Konstruktion in Norbury eingestürzt war, gab es zunehmend Befürchtungen, dasselbe könnte auch in Richmond passieren. Schließlich entstand ab 1906 eine neue Brücke aus Stahl, die 1908 eröffnet wurde. Heute verkehren hier Züge der Bahngesellschaft South West Trains.

Text übernommen vom Wikipedia-Artikel "Richmond Railway Bridge" und überarbeitet am 23. Juli 2019 unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0.

Beteiligte

Entwurf

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20011376
  • Veröffentlicht am:
    04.01.2004
  • Geändert am:
    02.02.2018