0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Perrégaux-Steg
Baubeginn: 1917
Fertigstellung: 12. April 1925
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Lage / Ort

Lage: ,
Überquert:
  • Rhumel
Koordinaten: 36° 21' 58.39" N    6° 36' 54.15" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Breite 2.40 m
Länge 125 m

Auszug aus der Wikipedia

Die Pont Mellah Slimane (arabisch جسر ملاح سليمان, DMG Ǧisr Mallāḥ Sulaimān), früher passerelle Perrégaux genannt, ist eine Fußgängerbrücke, die die Altstadt von Constantine in Algerien über den tief eingeschnittenen Oued Rhumel hinweg mit dem Bahnhofsviertel verbindet. Ihr westliches Ende befindet sich in einem fünfstöckigen Gebäude mit einem Aufzug, um auf das Niveau der Altstadt zu gelangen, weshalb sie von Einheimischen auch pont de l'ascenceur (Aufzugsbrücke) genannt wird.

Die 2,4 m breite kombinierte Schrägseil- und Hängebrücke hat eine Spannweite von 110 m und überquert die Schlucht in einer Höhe von 107 m.

Die wurde von Ferdinand Arnodin entworfen, in seiner Fabrik in Châteauneuf-sur-Loire hergestellt und in den Jahren 1917 bis 1925 in Constantine im damaligen französischen Département de Constantine errichtet.

Sie hat einen gemauerten, im oberen Drittel zu einem Portal verbundenen Pylon; die Funktion des anderen Pylons wird durch das Aufzugsgebäude übernommen. Sie hat beidseits je drei Tragseile, die jedoch, wie bei den versteiften Hängebrücken Arnodins üblich, nur im mittleren Teil durch senkrechte Hänger mit der Brückentafel verbunden sind. Die beiden äußeren Enden der Brückentafel werden durch je vier Schrägseile stabilisiert.

Sie wurde 2002 umfangreich renoviert.

Text übernommen vom Wikipedia-Artikel "Pont Mellah Slimane" und überarbeitet am 11. Februar 2021 unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0.

Beteiligte

Entwurf

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20009826
  • Veröffentlicht am:
    05.08.2003
  • Geändert am:
    30.07.2019