• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Kümürhan-Brücke in der Türkei wird viertlängste, einhüftige Schrägseilbrücke

Die über den Karakaya-Staudammsee gebaute Kömürhan-Brücke wird bald einen Teil der Staatsautobahn Malatya-Elazig in der Osttürkei sein , der als Logistikkorridor eine wichtige regionale Rolle spielen wird, da er nicht nur Malatya und Elazığ verbindet, sondern auch als strategischer Übergang für die 16 Provinzen Ostanatoliens dient. Die 660 Meter lange Brücke ist eine einhüftige Schrägseilbrücke mit einem einzigen, 165 Meter hohen Pylon. Damit wird Kömürhan-Brücke die viertlängste einhüftige Schrägseilbrücke weltweit werden. Sie soll im Juli 2020 fertiggestellt werden.

Etwa 700 Kilometer östlich der türkischen Hauptstadt Ankara und 400 Kilometer nördlich der syrischen Grenze liegt die Provinz Malatya, eine Region, die für ihre Aprikosen berühmt ist und heute der höchste Pylon des Landes ist.

Y-förmiger Betonpylon

Mit einer Höhe von 168,5 Metern ist der Y-förmige Stahlbetonturm das Herzstück der neuen Kömürhan-Brücke, einer abgespannten Konstruktion, die den Fluss Fırat und die regionalen Grenzen Malatya-Elazığ überquert. Die Brücke erstreckt sich über etwas mehr als einen halben Kilometer auf 660 Metern und hat eine Kantenöffnung von 180 Metern, eine mittlere Öffnung von 380 Metern und eine Breite von 24 Metern. Der Fahrbahntafel besteht aus einem orthotropem Stahlquerschnitt, der mit 42 Kabeln vom Pylon abgespannt wird.

Erhalt der alten Brücke

Die Brücke ist Teil einer 5.225 Meter langen vierspurigen Autobahn, die eine 120 Meter lange Talbrücke und einen 2.400 Meter langen Tunnel umfasst und einige Kilometer südlich den Durchfahrt zum Karakaya-Damm ermöglicht. Eine bestehende alte Brücke und deren krummen Zufahrten bleiben erhalten. Die neue Brücke und der Tunnel werden neben der bestehenden Route ausgebaut.

Im Rahmen des Joint Ventures von Doğuş und Gülsan erhielt Doka Turkey den Auftrag, die Ausführung der Schalung zu planen und zu überwachen, womit im August 2017 begonnen wurden. Mit der geplanten Eröffnung der Brücke im Jahr 2020 sprachen wir mit Projektmanager Taha Özdilek, der seine Erfahrungen mit Doka Turkey kommentierte: „Sicherheit war unsere Hauptpriorität bei diesem Projekt und Doka hat in dieser Hinsicht eine hervorragende Erfolgsbilanz vorzuweisen. Die meisten meiner Mitarbeiter waren an die Produkte und Systeme von Doka gewöhnt und wussten, dass die vorgestellte Lösung und der erhaltene Site-Support einen großen Mehrwert bieten würden. Unser Team war auch mit Dokas Lösung für ein ähnliches Projekt (Nissibi Bridge) vertraut, das 2015 geliefert wurde, und wusste daher, dass sie für diesen Job gut geeignet sind. “

Große Herausforderung: die Form des Pylons

In Bezug auf die praktische Schalungslösung lag die größte Herausforderung auf dem Pylon, insbesondere seine Form. Für den einmastigen Pylonkopf konnte eine automatische Kletterschalung verwendet, während für die gespreizten Stiele ein speziell angepasstes Doppelset mit maßgeschneiderten Lösungen verwendet wurde, die an Verbindungspunkten erstellt wurden, um die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards aufrechtzuerhalten. Für den Pylon wurde eine großflächige Schalung mit Doka D2 / D3 und tragenden Türmen Staxo 100 für das sich nähernde Viadukt verwendet. Während für den Pylon und den Viadukt ein Turm und ein Mobilkran verwendet wurden, war die Schalungslösung ansonsten autark und lieferte ihren Teil des Projekts sicher, pünktlich und im Rahmen des Budgets. 

 

 

 

Anzeige

Services
Angeboten von

Referenzen

Elazig, Türkei (2020)

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7673
  • Veröffentlicht am:
    17.06.2020
  • Geändert am:
    17.06.2020