• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Zur Stabilität von Zylinderschalen mit konischen Radienübergängen unter Axiallast

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 5, v. 60
Seite(n): 139-146
Abstrakt:

Im Mast- und Schornsteinbau werden Radiensprünge benachbarter zylindrischer Schüsse oft durch konische Zwischenstücke überbrückt. Zur Aufnahme der Abtriebskräfte werden an den Meridianknicken Ringsteifen aufgeschweißt. Um Schweißnahtanhäufungen und Anpassungsarbeiten zu vermeiden, sollten diese Ringe in Richtung des Zylinders versetzt angeordnet werden. Das Stabilitätsverhalten dieser Strukturen wurde durch numerische Parameterstudien untersucht. Es wird ein Verfahren für den Stabilitätsnachweis vorgeschlagen, das sich auf die neuen Regelungen in DIN 18 800 Teil 4 stützt.

Stichwörter:
Zylinderschale Ringsteifen geometrische Imperfektionen Behälter- und Schornsteinbau Mast- und Turmbau Abtriebskräfte Kegelstumpfschalen Meridianknicken bezogene Verzweigungslasten Parameterstudien Bemessung Stabilitätsverhalten
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerkstypen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10041475
  • Veröffentlicht am:
    23.01.2009
  • Geändert am:
    15.08.2014