^ Special measures in soft ground - a particular area of conflict in tunnelling contracts / Sondermaßnahmen im Lockergestein - ein besonderes bauvertragliches Spannungsfeld | Structurae
0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Special measures in soft ground - a particular area of conflict in tunnelling contracts / Sondermaßnahmen im Lockergestein - ein besonderes bauvertragliches Spannungsfeld

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): Deutsch, Englisch
Veröffentlicht in: Geomechanics and Tunnelling, , n. 5, v. 6
Seite(n): 500-508
DOI: 10.1002/geot.201300022
Abstrakt:

Sondersituationen beim Tunnelvortrieb im Lockergestein bzw. in Formationen mit Lockergesteinscharakter oder Übergängen von Festgestein zu Lockergestein können außerordentliche Schwierigkeitsgrade und Risiken aufweisen, speziell in Bereichen, wo zudem geringe Überlagerung samt Bebauung oder Störungen im Baugrund vorhanden sind. Der Umgang mit derartigen Situationen ist neben den technischen Herausforderungen - nämlich unter anderem bereits bei der Planung die Situation richtig einzuschätzen bzw. überhaupt zu erkennen und dann noch die richtigen Maßnahmen abzuleiten - auch ein besonderes bauvertragliches Spannungsfeld hinsichtlich adäquater Vertragsgestaltung, einschließlich dem Umgang mit geänderten Baugrundbedingungen und Risikolevels bei der Ausführung. Der folgende Artikel erörtert die Umstände und Zwänge von Hochrisikosituationen im Zusammenhang mit Lockergesteinsvortrieben nach gemachten praktischen Erfahrungen. Es wird dabei versucht die Ursachen und Verkettungen zu identifizieren und zu beleuchten.

Stichwörter:
Risikobewertungen Risikobewertung Baugrunderkundung Gefahrenszenario
Verfügbar bei: Siehe Verlag
Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.1002/geot.201300022.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10069428
  • Veröffentlicht am:
    15.12.2013
  • Geändert am:
    13.08.2014