0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Scheibenschub und Plattenbiegung bei der Bemessung des Stahlbetongurts von Verbundträgern

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): Deutsch
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 5, v. 74
Seite(n): 348-357
DOI: 10.1002/stab.200590064
Abstrakt:

Die Bemessung der Gurtplatten von Stahlverbundträgern unter kombinierter Beanspruchung in-folge Scheibenschub und Plattenbiegung wird im technischen Regelwerk für Stahlverbund- und für Stahlbetonbauteile durch eine einfache Überlagerungsvorschrift, behandelt. Vor dem Hintergrund einer Bemessung der Verbundträger unter Rückgriff auf plastizitätstheoretische Ansätze zur globalen und zur lokalen Schnittgrößenverteilung kann es, erforderlich werden, den tatsächlich vorhandenen kombinierten Beanspruchungszustand in der Gurtplatte zu erfassen. Hierzu ist eine Beschreibung des Beanspruchungszustands in der Gurtplatte, welche die Abtragung der Schub- und der Biegedruckkräfte über eine räumlich geneigte Druckstrebe abbildet, geeignet . Im Beitrag werden die Grundlagen dieses Modells erläutert und hierauf fußende Bemessungsdiagramme zur Festlegung der erforderlichen Querbewehrung im Stahlbetongurt entwickelt. Ebenfalls werden Grenzzustandsfunktionen für das Versagenskriterium Überbeanspruchung der Druckzone der Gurtplatte abgeleitet. Die im Verbundhochbau typische Konstruktionsvariante für die Gurtplatte, der Einsatz von Fertigteilelementplatten mit Ortbetonergänzung und nicht vergossenen Elementfugen, welche zu einer eingeschränkten Übertragung der räumlich geneigten Druckstreben führt, wird untersucht, und die für die Bewehrungsführung resultierenden Konsequenzen werden erläutert.

Stichwörter:
Interaktionsdiagramme kombinierter Beanspruchungszustand Fertigteilelementplatten Stabwerksmodelle Plastizitätstheorie Grenzzustandsfunktionen
Verfügbar bei: Siehe Verlag
Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.1002/stab.200590064.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10021827
  • Veröffentlicht am:
    07.10.2005
  • Geändert am:
    14.08.2014