• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Planung, Vergabe und Ausführung der neuen Holsten Brauerei/Design, Tender and Construction of the new Holsten Brewery

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bauingenieur, , n. 12, v. 95
Seite(n): 509-518
DOI: 10.37544/0005-6650-2020-12-75
Abstrakt:

Carlsberg hat im Zeitraum von März 2016 bis November 2019 die Planung, Vergabe und Ausführung für seine neue Holsten-Brauerei in Hamburg realisiert. Das Projekt erfolgte im Rahmen einer Standortverlagerung von Hamburg-Altona in ein Industriegebiet in Hamburg-Hausbruch, die infolge von Überkapazitäten und Ineffizienzen am alten Standort entschieden wurde. Die Produktionskapazität der neuen Brauerei mit einer Brutto-Grundfläche von 25 000 m² beträgt 100 000 000 Liter pro Jahr, die sich auf 1 000 000 Flaschen und 3 000 Fässer pro Tag aufteilt [1]. Das sehr komplexe Projekt war in sechs Workstreams organisiert und durch sein großes internationales Projektteam, die hohe Installationsdichte der Prozessanlagen sowie die komplexen Schnittstellen zwischen dem Gebäude inklusive seiner technischen Ausrüstung und den Prozessanlagen charakterisiert. Dieser Beitrag beschreibt die Vorgehensweise im Projekt in den Phasen der Planung, Vergabe und Ausführung.

Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.37544/0005-6650-2020-12-75.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10542331
  • Veröffentlicht am:
    09.01.2021
  • Geändert am:
    19.02.2021