• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Krane der MAN im Spiel mit Kranbahn und Zeit

Autor(en):


Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 4, v. 69
Seite(n): 326-332
DOI: 10.1002/stab.200000960
Abstrakt:

Gegenstand des Aufsatzes ist es, die Wechselwirkungen zwischen Kran und Kranbahn zu beschreiben. Zuvor erfolgt ein kurzer historischer Abriß zur Entwicklung des Kranbaues. Verschiedene Beispiele aus der Geschichte der MAN verdeutlichen die Entwicklung bei den Brückenkranen in der Stahlindustrie. Untersuchungsergebnisse am Beispiel eines Gießkranes bewerten die Auswirkungen von Kranbahnunebenheiten auf das Krantragwerk. Es wird mit den konkreten Werten einer unter Last vermessenen Kranbahn gearbeitet. Der Gießkran der MAN TAKRAF 350-80/32 t x 26,5 m wird bezüglich seiner Tauglichkeit für große Unebenheiten der Kranbahn vorgestellt. Mit dem Aufsatz soll ein Anstoß zur realistischen Einschätzung der Auswirkungen von Senkungen, Verformungen und Verschleiß von Kranbahnen gegeben werden.

Stichwörter:
Technikgeschichte Stützensenkungen Schnittkraftumlagerung Gießkran Hüttenkran Kranbahnunebenheiten Fahrwerkschwingen Ausgleichskopfträger Radlasten
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Firmen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10012369
  • Veröffentlicht am:
    09.12.2003
  • Geändert am:
    14.08.2014