^ Erhalt und Instandsetzung mit einfachen Mitteln: Der südliche Rundturm der Roten Halle in Pergamon | Structurae
0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Erhalt und Instandsetzung mit einfachen Mitteln: Der südliche Rundturm der Roten Halle in Pergamon

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): Deutsch
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 9, v. 90
Seite(n): 593-601
DOI: 10.1002/bate.201300062
Abstrakt:

Pergamon, die ehemalige Hauptstadt des pergamenischen Reichs nahe der Westküste Anatoliens ist seit mehr als 100 Jahren eine der Hauptgrabungsstätten des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) in der Türkei. Neben der großflächigen ehemaligen Stadtanlage und den Prachtbauten auf dem Burgberg existiert mit dem im 2. Jh. nach Chr. von Kaiser Hadrian errichteten Komplex der Roten Halle am Fuße des Burgbergs ein 2. Forschungsschwerpunkt inmitten der heutigen Stadt Bergama.

Im Jahr 2006 hat das DAI mit der Instandsetzung des zur Roten Halle gehörenden südlichen Rundturms einen weiteren Aktivitätsschwerpunkt in Angriff genommen. Die Autoren berichten über das Projekt der Sicherung und der Instandsetzung des Turms und der Umwidmung des Innenraums zu einer Ausstellungsfläche für große und kleinere Fundstücke. Dabei galt es besonders, unter Beachtung weitestgehenden Substanzerhalts konstruktiv einfache und durchschaubare Lösungen mit landesüblichen Baustoffen und einheimischen Handwerkern zu finden. Im Sept. 2009 konnte mit dem restaurierten Rundturm ein konstruktionsgeschichtlich bedeutendes Zeugnis des römischen Ostens der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. Die Arbeiten zur Sanierung eines Kreuzgewölbes über einem südlich anschließenden Substruktionskeller werden in der Sommer-Grabungskampagne 2013 abgeschlossen.

Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerke und Projekte

Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.1002/bate.201300062.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10069219
  • Veröffentlicht am:
    14.12.2013
  • Geändert am:
    13.08.2014