• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Erdbebensicherung durch Structural Control

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 9, v. 73
Seite(n): 661-667
DOI: 10.1002/stab.200490169
Abstrakt:

Für die Erdbebensicherung von Bauwerken geeignete Structural Control-Konzepte, wie BI-, HYDE-, TENDON- und PAGODA-Systeme, beruhen auf unter Erdbeben günstig wirkenden Starrkörpermechanismen, deren Bewegungen durch passive oder semi-aktive Geräte kontrolliert werden. Sie sind damit nicht auf "natürliche" Mechanismen, wie sie in herkömmlichen Tragwerken entstehen, angewiesen und können so sicherer, effizienter und wirtschaftlicher gestaltet werden. Sie sind vielfältig einsetzbar und bieten vor allem bei der Sanierung große Vorteile. Ihre Anwendung erfordert allerdings ein Umdenken bei Konstruktion und Berechnung und für Bauingenieure ungewohnte Methoden zur Sicherheitsabschätzung.

Stichworte: Erdbebeningenieurwesen, erdbebensicheres Bauen, hybrides System, aktives System, passives System, Starrkörpermechanismen
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10021705
  • Erstellt am
    07.10.2005
  • Geändert am
    14.08.2014