0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Axialmomente bei Flachgründungen (Teil 1)

Teil 1: Theorie

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): Deutsch
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 5, v. 80
Seite(n): 297-301
DOI: 10.1002/bate.200302560
Abstrakt:

Es wird ein Verfahren zur Ermittlung des Gleitwiderstands in Sohlfugen von Flachgründungen gegen die gekoppelte Einwirkung von Horizontalkräften und axialen Momenten abgeleitet. Dazu werden für die Gründungskörper ideale Haftreibungsbedingungen zum Baugrund und eine Starrkörperkinematik angenommen. Die Schnittgrößen des Gleitwiderstands werden aus den Verschiebungsfeldern in den Sohlfugen sowie den Verteilungen von Vertikalspannung und Reibkoeffizient durch Integration über die gedrückte Sohlfläche bestimmt. Zur praktischen Anwendung lassen sich die Integrale weiter vereinfachen und mit Hilfe von Tabellenkalkulationsprogrammen relativ schnell numerisch lösen.

Stichwörter:
Starrkörperkinematik Interaktionsfläche Widerstandskenngrößen Baugrund Einzelfundament
Verfügbar bei: Siehe Verlag
Structurae kann Ihnen derzeit diese Veröffentlichung nicht im Volltext zur Verfügung stellen. Der Volltext ist beim Verlag erhältlich über die DOI: 10.1002/bate.200302560.
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10013040
  • Veröffentlicht am:
    11.12.2003
  • Geändert am:
    30.09.2018