• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Aeroelstische Stabilitätsuntersuchung der Ausfachungsstäbe von Hochspannungsmasten

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 9, v. 66
Seite(n): 663-669
Abstrakt:

Das aeroelastische Stabilitätsproblem besteht darin, jene sogenannte kritische Windgeschwindigkeit zu finden, ab welcher ein Körper in selbsterregte Schwingungen gerät. Basierend auf stationären Luftkraftbeiwerten werden die Luftkräfte in allgemeingütliger Form hergeleitet. Mittels eines Finite-Elemente-Programmes werden die kritischen Windgeschwindigkeiten eines Ausfachungskreuzes errechnet. Aus den Berechnungsergebnissen werden qualitative Aussagen abgeleitet. Diese Arbeit wurde vom Autor als Dissertation am Institut für Stahlbau der Technischen Universität Wien unter der Leitung von o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Günter Ramberger durchgeführt.

Stichworte: Bemessung, Theorie II. Ordnung, FE-Analyse, kritische Windgeschwindigkeit, Mast- und Turmbau, Lagrangesche Bewegungsgleichungen, Winkelprofile, Gallopingschwingungen, stationärer Luftstrom, aeroelastische Stabilitätsgleichungen, Anströmwinkel, Ausfachungskreuze, nichtkonservative Luftkräfte
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerkstypen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10012062
  • Erstellt am
    09.12.2003
  • Geändert am
    14.08.2014