0
  • DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Allgemeine Informationen

Baubeginn: 1810
Fertigstellung: 1813
Status: verfallen (1842)

Bauweise / Bautyp

Funktion / Nutzung: Palast
Baustoff: Mauerwerksbauwerk

Lage / Ort

Lage: ,
Koordinaten: 19° 36' 16.89" N    72° 13' 6.95" W
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Derzeit sind keine technischen Informationen verfügbar.

Auszug aus der Wikipedia

Die Ruinen des Palais Sans-Souci erheben sich südlich über dem Städtchen Milot auf Haiti.

Der Name (französisch für Ohne Sorge) und die Bauweise des Schlosses sind dem Schloss Sanssouci des Preußenkönigs Friedrich II. in Potsdam nachempfunden.

Geschichte

Den Palast ließ nach der Unabhängigkeit Haitis König Heinrich I. von Haiti von 1810 bis 1813 erbauen. Für das damalige Haiti war das Bauwerk mit verschwenderischer Pracht ausgestattet und hatte eine Fußbodenkühlung. Diese bestand aus einem Röhrensystem, das von einem Gebirgsbach durchflossen wurde.

Schloss Sans Souci wurde 1842 bei einem schweren Erdbeben zerstört und nicht wieder aufgebaut. Heute ist die deckenlose Ruine dem tropischen Regen und der Sonne ausgesetzt. Zusammen mit der nahe gelegenen Zitadelle La Ferrière wurde Sans Souci 1982 zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Text übernommen vom Wikipedia-Artikel "Sans Souci" und überarbeitet am 23. Juli 2019 unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0.

Beteiligte

Derzeit sind keine Informationen zu beteiligten Firmen oder Personen verfügbar.

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20027121
  • Veröffentlicht am:
    28.02.2007
  • Geändert am:
    28.05.2021