• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

S-Bahnhof Hamburg-Elbbrücken

Allgemeine Informationen

Baubeginn: August 2017
Fertigstellung: 15. Dezember 2019
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Lage / Ort

Lage: , ,
Verbunden mit: Verbindungsbrücke der Bahnhöfe Elbbrücken (Skywalk) (2019)
Koordinaten: 53° 32' 5.00" N    10° 1' 28.87" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Gleisanzahl 2
Bahnsteige Breite 6 m
Länge 210 m
Anzahl 2

Baustoffe

Schale Stahl

Auszug aus der Wikipedia

Der Bahnhof Hamburg-Elbbrücken ist ein Knotenpunkt der U-Bahn Hamburg und der S-Bahn Hamburg im Elbbrückenzentrum, einem Teilquartier der HafenCity am nördlichen Ende der Freihafenelbbrücke bzw. der Eisenbahnelbbrücke. Die Stationen werden von der Zweibrückenstraße unterquert. Zwischen beiden verlaufen mehrere Fernbahngleise sowie der Straßenzug Freihafenelbbrücke, über die eine Fußgängerbrücke, der sogenannte Skywalk, hinwegführen soll. Geplant ist damit eine ÖPNV-Erschließung der östlichen HafenCity, von Teilen Rothenburgsorts sowie der nördlichen Veddel. Der U-Bahnhof des Knotenpunktes wurde am 6. Dezember 2018 eröffnet und ging am 7. Dezember 2018 in Betrieb.

Geschichte

An nahezu gleicher Position wie die heute in Bau befindlichen Bahnhöfe, wird auf einem Stadtplan von 1905 eine „im Bau“ befindliche Haltestelle angezeigt. Diese Planung war eine der Folgemaßnahmen anlässlich des Umbaues der Bahnanlagen zur Eröffnung des Hamburger Hauptbahnhofes im Dezember 1906 auf der Strecke von Hamburg Hauptbahnhof nach Hamburg-Harburg über die sogenannte Pfeilerbahn. Nach dem Haltepunkt Oberhafen am 1. Mai 1908 wurde der Haltepunkt Elbbrücke am 1. Juli 1908 eröffnet. 1944 wurde der Verkehr auf diesen Haltepunkten eingestellt. Die Bahnsteige waren allerdings noch Jahrzehnte danach vorhanden.

Eine U-Bahn- bzw. Hoch-Bahn-Station war bereits in den 1920er und in den 1950er Jahren an den Elbbrücken in Planungen für den Alsterhalbring vorgesehen. Dafür sollte die zweite Ebene der Freihafenelbbrücke die Gleise dieser Linie zum Freihafen aufnehmen.

S-Bahnhof Elbbrücken

Der S-Bahnhof Elbbrücken ist eine in Bau befindliche Haltestelle auf der Strecke der Harburger S-Bahn der S-Bahn Hamburg. Die Haltestelle schließt sich direkt an die Eisenbahnelbbrücke über die Norderelbe an und endet wenige Meter vor der Brücke über den Billhafen. Der Baubeginn erfolgte Ende August 2017, die Eröffnung ist für das erste Halbjahr 2019 vorgesehen. Ursprünglich sollte die Station zusammen mit dem Bahnhof der U-Bahn zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 eröffnet werden, nach unerwarteten Problemen mit dem Baugrund und daraufhin erforderlichen Änderungen der Statik musste die Eröffnung des S-Bahn-Haltepunkts jedoch verschoben werden. Das Hallendach wird voraussichtlich noch später im Laufe des Jahres 2019 fertiggestellt.

Die Deutsche Bahn prognostizierte die Kosten Ende 2015 mit 43,39 Mio. EUR. Im Juni 2018 wurde die öffentlich bekannte Kostenprognose auf 57 Mio. EUR erhöht. Im Dezember 2018 schrieb das Hamburger Abendblatt, die Deutsche Bahn habe einen Anstieg der Kosten auf nunmehr 69 Millionen Euro bestätigt.

Untersuchungen erwarten etwa 17.000 bis 20.000 Fahrgäste pro Tag, die Zahl der Umsteiger zwischen U- und S-Bahn wird mit 6.400 Personen/Tag prognostiziert.

Durch den zusätzlichen Halt verlängerte sich daher die Fahrzeit zwischen den Stationen Veddel und Hammerbrook um knapp zwei Minuten.

Typologie

Die Planungen sehen zwei je 210 Meter lange und 6 Meter breite Außenbahnsteige für die Station vor. Die S-Bahnstrecke verläuft in diesem Bereich in einem Bogen mit starkem Gefälle zwischen zwei Brücken. Die Bahnsteige weisen hierdurch eine Längsneigung von bis zu 25 Promille auf. Warnschilder sollen die Fahrgäste der Station auf diese Situation aufmerksam machen. Zudem sollen in Teilbereichen der Bahnsteige jeweils fünf Meter lange waagerechte Podeste, die mit Geländern vom übrigen Bahnsteig abgetrennt werden, errichtet werden.

Text übernommen vom Wikipedia-Artikel "Bahnhof Hamburg-Elbbrücken" und überarbeitet am 23. Juli 2019 unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0.

Beteiligte

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20076761
  • Veröffentlicht am:
    10.02.2019
  • Geändert am:
    01.09.2020