Advertisement

Share

Follow

Stahlfaserbeton nach DAfStb-Richtlinie "Stahlfaserbeton"

Author(s):


Medium: journal article
Language(s): de 
Published in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 8, v. 105
Page(s): 539-551
DOI: 10.1002/best.201000032
Abstract:

Stahlfaserbeton wird in Deutschland seit etwa Mitte der 1970er-Jahre eingesetzt. Besondere Vorteile bietet die Zugabe von Stahlfasern beim Betonieren von Kellerwänden, Fundamenten, Fundamentplatten, Kellersohlen und Industrie- bzw. Hallenböden. Stahlfaserbeton ist ein Material mit besonderen Eigenschaften. Hervorzuheben ist seine große Duktilität, sowohl bei Druck- als auch bei Zugbeanspruchung. Mit Stahlfaserbeton können in den Bereichen Zugspannungen aufgenommen werden, in denen eine Einlage von Betonstahlbewehrung große Mühe bereitet. Die Berücksichtigung der Faserwirkung in den Bemessungsansätzen für die Grenzzustände der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit wird durch die vor kurzem erschienene DAfStb-Richtlinie "Stahlfaserbeton" spezifiziert. Der Beitrag stellt die wesentlichen Inhalte der Richtlinie vor.

Available from: Refer to publisher

Advertisement

  • About this
    data sheet
  • Reference-ID
    10058514
  • Date created
    17/11/2010
  • Last Update
    13/08/2014