Advertisement

Share

Follow

Eine Fußgängerbrücke mit einer Spannweite von 230 m

Author(s):



Medium: journal article
Language(s): de 
Published in: Stahlbau, , n. 12, v. 76
Page(s): 869-879
DOI: 10.1002/stab.200710091
Abstract:

Im Südwesten Deutschlands wurde im März 2006 die "Dreiländerbrücke", eine Fußgängerbrücke zwischen Weil am Rhein (D) und Huningue (F), mit einer Rekordspannweite von 230 m eröffnet. Die Brücke verbessert die Infrastruktur der Region und verbindet die Menschen über Grenzen hinweg. Der Entwurf eines äußerst schlanken, asymmetrischen Bogens ist eine eindeutige Geste, die eine starke Verbindung zwischen den beiden Ländern Deutschland und Frankreich symbolisiert und gleichzeitig die Sichtbeziehung beibehält.

Available from: Refer to publisher

Structures and Projects

Advertisement

  • About this
    data sheet
  • Reference-ID
    10040905
  • Date created
    23/01/2009
  • Last Update
    15/08/2014