• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Viadukte für neue Küstenstraße auf La Réunion

Auf der Insel La Réunion im Westindischen Ozean ist die strategisch wichtige Küstenstraße RN1 immer wieder von Überschwemmungen und Hangrutschen betroffen. Die Straße ist von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung, verbindet sie doch den Industriehafen mit der Hauptstadt und dem internationalen Flughafen. Daher wurde 2010 der Bau einer neuen Straße beschlossen.

Teil der neuen, 12,5 km lange und 28,9 m breiten Streckenführung ist das 5,4 km lange Littoral-Viadukt, das 20-30 m über dem Meer liegt. Ebenfalls zur neuen Strecke gehören das 240 m lange Viadukt La Grande Chaloupe und das neue Kreuzungsbauwerk La Possession.

Größtes im Meer errichtetes Viadukt Frankreichs

Für den Hauptbestandteil der Strecke, das Littoral-Viadukt, wurden 48 Pfeiler errichtet und 1.386 Fertigteilsegmente in einer Fertigteilfabrik im Hafen produziert. Mit 300.000 m³ Beton und 38.000 t Stahl ist das Viadukt das größte im Meer errichtete Viadukt Frankreichs. Das Viadukt La Grande Chaloupe wurde direkt vor Ort im Meer errichtet. Hier kamen 23.000 t Stahl und 15.000 m³ Beton zum Einsatz.

Gewährleistung einer Lebensdauer von 100 Jahren

Um eine 100-jährige Lebensdauer der Bauwerke zu gewährleisten, wurde die Porosität, Diffusion von Chlorid-Ionen, Gasdurchlässigkeit und Druckfestigkeit der Beton-Abstandhalter in Zusammenhang mit der technischen Unterstützung von Technique Béton getestet. Auf diese Weise wurden sie für dieses Projekt validiert. Die Beton-Abstandhalter sind dank ihrer Stabilität und Stärke für den Einsatz mit schweren Bewehrungsstäben optimal geeignet. Zudem sind diese Abstandhalter resistent gegenüber Meerwasser und stark sulfathaltigem Wasser.

Aktuell wurden 19.520 Verpackungseinheiten (VP-Einheiten) von Beton-Abstandhaltern in den Bauwerken der neuen Küstenstraße verbaut. Dabei handelte es sich um 4.150 VP-Einheiten SUFA und 15.370 VP-Einheiten SUSFA PP-Abstandhalter. Die Lieferungen werden voraussichtlich noch weitere drei Jahre fortgeführt werden. Beim Viadukt La Grande Chaloupe kommen zudem Formtrenn- und Aushärtemittel zum Einsatz.

Bis heute wurden 10.000 lfm Schalungsanker, 10.000 Muttern sowie das Befestigungssystem mit 1.500 Scherkraft-Konen und 10.000 Ankerfüßen geliefert. DSI-Artéon unterstützt das Großprojekt während der gesamten Bauphase mit technischem Know-how und liefert Ankersysteme und Schalungszubehör.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Angeboten von

Referenzen

Saint-Denis, Réunion, Afrika - La Possession, Réunion (2020)

La Possession, Réunion, Afrika - La Grande-Chaloupe, Saint-Denis, Réunion (2017)

Saint-Denis, Réunion, Afrika - La Grande-Chaloupe, Saint-Denis, Réunion

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7627
  • Erstellt am
    07.01.2019
  • Geändert am
    07.01.2019