• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Drachenschwanzbrücke

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Erlebnisbrücke
Fertigstellung: 2006
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Konstruktion: Spannbandbrücke
Funktion / Nutzung: Fuß- und Radwegbrücke
Baustoff: Holzbrücke

Preise und Auszeichnungen

2008 nominiert  

Lage / Ort

Lage: , , ,
Teil von:
Lagebeschreibung:

Die Brücke befindet sich auf dem Bundesgartenschaugelände bei Ronneburg und führt über das 200 bis 300 Meter breite Gessental.

Koordinaten: 50° 51' 28.64" N    12° 10' 7.82" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Breite 2.50 - 3.80 m
Länge ca. 225.00 m
Stützweiten 52.50 m - 55.00 m - 52.50 m
Anzahl Felder 3
Fahrbahntafel Überbaubreite 2.5 - 3.8 m
Pfeiler Höhe 25 m

Kosten

Baukosten Euro 1 700 000

Baustoffe

Fahrbahntafel Brettschichtholz
Pfeiler Stahlröhren
Fundamente Stahlbeton
Widerlager Stahlbeton
Fahrbahnplatte Holz

Auszug aus der Wikipedia

Der Drachenschwanz ist mit 225 m die längste Holzbrücke Europas. Die Fußgängerbrücke im thüringischen Ronneburg wurde anlässlich der Bundesgartenschau 2007 errichtet und am 4. August 2006 eingeweiht. Sie führt über das Gessental und verbindet zwei Areale der Neuen Landschaft Ronneburg, des Ronneburger BUGA-Areals, miteinander.

Die Brücke ist eine Spannband-Konstruktion aus Holz nach einem Entwurf des Münchener Architekten Richard Johann Dietrich. Ihre größte Höhe über Grund beträgt 25 m und ihre Breite 3,0 bis 4,3 m. Die Stützweiten sind 65 m + 15 m + 65 m + 15 m + 65 m = 225 m. In der Brücke stecken 1100 Festmeter Holz, die bei der Brückenabnahme die (Best-)Note 1,5 erhielt. Die Kosten beliefen sich nach Angabe des Architekturbüros auf 1,6 Millionen Euro.

Der Name Drachenschwanz leitet sich vom wellenförmigen Verlauf des Bauwerks ab und wurde in einem Leserwettbewerb einer lokalen Zeitung ermittelt. Der ursprünglich vorgeschlagene Name war zwar Drachenrücken, aufgrund der holprigen Aussprache wurde daraus dann aber Drachenschwanz.

Als eines von vier deutschen Verkehrsbauwerken wurde der Drachenschwanz am 22. November 2007 mit dem Renault Traffic Future Award 2007 ausgezeichnet.

Text übernommen vom Wikipedia-Artikel "Drachenschwanz" und überarbeitet am 07. Mai 2020 unter der Lizenz CC-BY-SA 3.0.

Anzeige

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20024834
  • Veröffentlicht am:
    07.11.2006
  • Geändert am:
    05.02.2016